Alle Filme

  • Ein Traum von Revolution

    Ein Traum von Revolution

    Vor 45 Jahren fand in Nicaragua die sandinistische Revolution statt, bei der eine junge Generation voller Hoffnung auf eine bessere Zukunft kämpfte. Der Dokumentarfilm „Ein Traum von Revolution“ blickt zurück auf diese bewegte Zeit und das Engagement tausender westdeutscher Aktivisten. Doch was ist aus den Idealen von damals geworden?

    Mehr zum Film

  • ELDORADO

    ELDORADO

    Der preisgekrönte Regisseur Markus Imhoof verbindet in seinem bewegenden Dokumentarfilm „Eldorado“ die aktuelle Flüchtlingskrise mit seinen eigenen Kindheitserinnerungen an das italienische Flüchtlingsmädchen Giovanna, das seine Familie nach dem Krieg aufnahm. An Bord eines Schiffs der italienischen Marine dokumentiert er eindringlich das Schicksal heutiger Flüchtlinge und die oft unmenschlichen Bedingungen, unter denen sie in Europa leben.…

    Mehr zum Film

  • The North Drift

    The North Drift

    Ein Dokumentarfilm des deutschen Filmemachers Steffen Krones aus dem Jahr 2022. Der Film begleitet Krones auf einer Reise, bei der er den Weg von Plastikmüll aus seiner Heimatstadt Dresden bis in die Gewässer der Lofoten in Norwegen verfolgt.

    Mehr zum Film

  • Total Trust

    Total Trust

    Wie sieht eine Gesellschaft aus, in der Privatsphäre nicht mehr existiert? Der augenöffnende Dokumentarfilm „Total Trust“ von Regisseurin Jialing Zhang gewährt verstörende Einblicke in den Alltag des Überwachungsstaats China.Mit China als Spiegel schlägt „Total Trust“ Alarm: Denn der zunehmende Einsatz von digitalen Überwachungstools ist ein globales Phänomen – selbst in demokratischen Ländern. Dabei lässt der…

    Mehr zum Film

  • „Fata Morgana – Sarab“

    „Fata Morgana – Sarab“

    Der halbstündige Dokumentarfilm FATA MORGANA taucht gemeinsam mit dem Filmemacher Daood Alabdulaa in die Welt der Gastarbeiter in Katar ein.

    Mehr zum Film

  • Kurzfilmrolle „Rassismus im Alltag“

    Kurzfilmrolle „Rassismus im Alltag“

    Wo fängt Rassismus an? Sind Äußerungen, die manche als Rassismus sehen, überhaupt rassistisch gemeint? Wie erleben Menschen Rassismus im Alltag? Ausgehend vom Filmprojekt „Frauen gegen Rassismus“ der Internationalen Frauengruppe Erlangen wollen wir ganz unterschiedliche Kurzfilme zeigen, die stereotype Äußerungen und Verhaltensweisen hinterfragen und die Erfahrungen von Betroffenen aufzeigen.

    Mehr zum Film

  • Das Salz der Erde

    Das Salz der Erde

    Wir freuen uns, Ihnen wieder einmal den preisgekrönten Dokumentarfilm „Das Salz der Erde“ von Wim Wenders vorzustellen. Begleiten Sie uns auf eine faszinierende Reise durch das Leben und Werk des brasilianischen Fotografen Sebastião Salgado.

    Mehr zum Film

  • Kurzfilmrolle: „Ich kaufe also bin ich“

    Kurzfilmrolle: „Ich kaufe also bin ich“

    Eine Auswahl an Kurzfilmen, die sowohl zum Nachdenken anregen als auch inspirieren. Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick hinter die Kulissen unseres täglichen Konsums werfen und vielleicht sogar neue Wege für eine nachhaltigere Zukunft entdecken.

    Mehr zum Film

  • Ernte teilen

    Ernte teilen

    Wir zeigen ein weiteres Mal den Film über die inspirierende Welt der solidarischen Landwirtschaft. Den Dokumentarfilm „Ernte teilen – Anders Ackern für die Zukunft“. Begleiten Sie Filmemacher Philipp Petruch auf seiner Reise zu den Pionieren der Agrarwende und erfahren Sie, wie sie gemeinsam mit ihren Gemeinschaften eine nachhaltige, ökologische und soziale Landwirtschaft gestalten.

    Mehr zum Film

  • Vergiss Meyn nicht

    Vergiss Meyn nicht

    Der Dokumentarfilm „Vergiss Meyn nicht“ erzählt die Geschichte des Aktivisten und Filmemachers Steffen Meyn, der 2018 während der Proteste im Hambacher Forst tragisch ums Leben kam. Der Film kombiniert Aufnahmen, die Meyn mit einer 360-Grad-Helmkamera gemacht hat, mit Interviews von Umweltschützern und stellt die Frage, wie weit Aktivismus gehen muss.

    Mehr zum Film

  • Ernte teilen

    Ernte teilen

    Wir zeigen im Zusammenhang mit der Ausstellung „Gärten der Solidarität“ einen Film über die inspirierende Welt der solidarischen Landwirtschaft. Den Dokumentarfilm „Ernte teilen – Anders Ackern für die Zukunft“. Begleiten Sie Filmemacher Philipp Petruch auf seiner Reise zu den Pionieren der Agrarwende und erfahren Sie, wie sie gemeinsam mit ihren Gemeinschaften eine nachhaltige, ökologische und…

    Mehr zum Film

  • Der Waldmacher

    Der Waldmacher

    Wir zeigen in Kooperation mit dem E-Werk Open Air Kino einen Dokumentarfilm von Volker Schlöndorff über den Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo.Tony Rinaudo kommt nach Niger, um die Ergebnisse seiner 1981 begonnenen Arbeit zu begutachten. Damals als junger Mann, direkt nach dem Studium, kam er dorthin, um die wachsende Ausbreitung der Wüsten und das Elend der Bevölkerung…

    Mehr zum Film

  • „Höchstens vier Wochen“

    „Höchstens vier Wochen“

    Diese Dokumentation erzählt die Geschichte des größten Streiks im deutschen Gesundheitssystem, der im Mai 2022 an allen Unikliniken in Nordrhein-Westfalen begann. Die Beschäftigten forderten mehr Entlastung, mehr Zeit für ihre Patienten und mehr Anerkennung für ihre Arbeit. Die Doku begleitet die Krankenschwestern und Pfleger durch die Höhen und Tiefen, die Gerichtsprozesse und Landtagsbeschlüsse und die…

    Mehr zum Film

  • Klimaschutz: Von Kuba lernen

    Klimaschutz: Von Kuba lernen

    Dieser Film untersucht die Maßnahmen, die Kuba unternommen hat, um den Klimawandel zu bekämpfen. Er zeigt, wie Kuba seine Energieversorgung umgestellt hat und wie es seine Landwirtschaft und seine Städte an den Klimawandel angepasst hat. Der Film wurde von Aktivistïnnen und Professorïnnen in Form von Online-Interviews produziert.

    Mehr zum Film

  • Robin Bank

    Robin Bank

    Ein Dokumentarfilm über Enric Duran, der von 2006 bis 2008 fast eine halbe Million Euro von 39 Banken erschlich und an soziale Bewegungen spendete. Er ist seit 2009 untergetaucht und die Regisseurin Anna Giralt hat ihn aufgespürt.

    Mehr zum Film

  • Der marktgerechte Patient

    Der marktgerechte Patient

    Ein Dokumentarfilm von Leslie Franke und Herdolor Lorenz, der das System der Fallpauschalen im Deutschen Krankenhaussystem kritisiert und über die seit 2003 verursachten Auswirkungen der sogenannten Gesundheitsreform in Deutschland informiert.

    Mehr zum Film

  • Into the Ice

    Into the Ice

    Eine Entdeckungsreise zu den riesigen Eismassen, die das Leben auf unserem Planeten verändern werden. Die Dokumentation zeigt die erschreckenden Folgen des Klimawandels und folgt drei Gletscherforschern auf ihrer Expedition in Grönland.

    Mehr zum Film

  • OECONOMIA

    OECONOMIA

    Carmen Losmann stellt in diesem Film vermeintlich einfache Fragen wie „Wie wird Geld produziert?“, „Wie entstehen Schulden?“ und „Wie werden Gewinne erwirtschaftet?“. Jenseits der distanzierten Formeln der Finanzberichterstattung macht sie sich daran, den Kapitalismus der Gegenwart in seiner Struktur zu durchleuchten.

    Mehr zum Film

  • Wurzeln des Überlebens

    Wurzeln des Überlebens

    Ein Dokumentarfilm von Bertram Verhaag, der fünf innovative Landwirtïnnen begleitet, die sich das im Zuge der agrarwirtschaftlichen Industrialisierung beinahe vergessene bäuerliche Wissen der letzten Jahrtausende zu Nutze machen und weiterentwickeln.

    Mehr zum Film

  • Kiss the Ground

    Kiss the Ground

    „Kiss the Ground“ ist ein inspirierender und bahnbrechender Film, der von Woody Harrelson erzählt wird und die erste praktikable Lösung für unsere Klimakrise aufzeigt. Der Film zeigt, dass wir durch die Regeneration der Böden der Welt das Klima der Erde vollständig und schnell stabilisieren, verlorene Ökosysteme wiederherstellen und reichlich Nahrungsversorgung schaffen können.

    Mehr zum Film

  • How to change the world

    Dokumentation von Jerry Rothwell, mit Bill Darnell, David Garrick (II), Bobbi Hunter, Kanada, Großbritannien, 2015, 1 Std. 50 Min. Dokumentation über die Gründung von Greenpeace. Die Geschichte der Organisation beginnt 1971 vor der Küste Alaskas, wo eine Gruppe aus kanadischen Hippie-Journalisten, Fotografen, Musikern, Wissenschaftlern und amerikanischen Wehrdienstverweigerern mitten in einer Atomtestzone eine Protestaktion startet, von…

    Mehr zum Film

  • Kommen Rührgeräte in den Himmel?

    Deutschland 2016, 94 Min., Regie: Reinhard Günzler, mit Laura Palacios Die Schweiz-Peruanerin Carmen studiert Design im exotischen Thüringen. Nachdem ihr nagelneuer Mixer bei dem aufwühlenden Versuch, einen Kuchen zu backen, den Geist aufgegeben hat, entdeckt sie auf einem Jenaer Flohmarkt ein Rührgerät aus DDR-Zeiten.Es leuchtet in grellem Orange, ist deutlich älter als sie selbst –…

    Mehr zum Film

  • Kurzfilmabend zum Thema „Hunger“

    Unter anderen wurden gezeigt: „Das Floß“, 2004, 10 min,„Rain is falling“, 2004, 15 min,„Vom Kochen und Weinen“, 2005, 35 min

    Mehr zum Film

  • Der Marsch

    Drama, GB, 1990, 95 min., FSK 12 Im Sudan bricht eine Gruppe verzweifelter Menschen auf, um dem Hungertod zu entfliehen, nachdem aufgrund des Klimawandels große Teile Afrikas unbewohnbar geworden sind. Ihr Ziel: das gelobte Land Europa. Auf dem Marsch in Richtung Spanien schwillt das Heer der Hoffnungslosen auf Millionen von Menschen an. An ihrer Spitze…

    Mehr zum Film

  • 10 Milliarden – wie werden wir alle satt?

    Dokumentarfilm von Valentin Thurn, 2015, 107 min.Bis 2050 wird die Weltbevölkerung auf zehn Milliarden Menschen anwachsen. Doch wo soll die Nahrung für alle herkommen? Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Oder baut jeder bald seine eigene Nahrung an? Regisseur, Bestseller-Autor und Food-Fighter Valentin Thurn sucht weltweit nach Lösungen. Auf der Suche…

    Mehr zum Film

  • Deportation Class

    Kino-Dokumentarfilm von Carsten Rau und Hauke Wendler, Länge: 85 Min., D 2016 Sie kommen in der Nacht, sie reißen Familien aus dem Schlaf und setzen sie in ein Flugzeug: Sogenannte Zuführkommandos von Polizei und Ausländerbehörden haben im vergangenen Jahr 25.000 Asylbewerber aus Deutschland abgeschoben. Und jetzt im Wahlkampf fordert die Bundeskanzlerin bereits eine „nationale Kraftanstrengung“, um…

    Mehr zum Film

  • Big Boys gone Bananas

    Im Rahmen der schwedischen Filmwoche, OmURegie und Buch: Fredrik GerttenDarsteller: Alex Rivera, Alfonso Allende, Arvid Jurjaks, Bart Simpson, Bernt Hermele, Charlotte Lundgren, Dan Koeppel, David Magdael, Dawn Hudson, Jesper OsmundKamera: Joseph Aguirre, Kiki Allgeier, Stefan Berg, Joakim Demmer u.a. 2011, 90 Minuten Big Boys Gone Bananas!* ist Fredrik Gerttens Film über die heftigen Gegenmaßnahmen, die…

    Mehr zum Film

  • Das Salz der Erde

    (The Salt Of The Earth) F 2014, 109 Min., Regie: Wim Wenders und Juliano Ribeiro Salgado, mit: Sebastião Salgado In den vergangenen 40 Jahren hat der brasilianische Fotograf Sebastião Salgado auf allen Kontinenten die Spuren unserer sich wandelnden Welt und Menschheitsgeschichte dokumentiert. Dabei war er Zeuge wichtiger Ereignisse der letzten Jahrzehnte – von internationalen Konflikten,…

    Mehr zum Film

  • Einsam oder Gemeinsam

    70 Minuten (gr. m. dt. U.), Thessaloniki 2016, von: Eirini Karagkiozidou, Akis Kersanidis, Aimilia Kouyioumtzoglou, Kiki Moustakidou, Stavroula Poulimeni, Chrysa Tzelepi Ein Film über das Recht auf Gesundheit und Solidarität in Zeiten der Krise in GriechenlandEinsamkeit ist nicht einfach eine existentielle Frage, sondern Ergebnis der Politik der Krisenmaßnahmen der Memoranden. Solidarität war die Antwort auf…

    Mehr zum Film

  • Beyond the Red Lines – jenseits der roten Linien

    Donnerstag, 20. April 2017, 20:00 Uhr(Systemwandel statt Klimawandel) 90 min, Original: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch mit deutschen Untertitel Dieser Film porträtiert drei Initiativen im Vorfeld und während des Weltklimagipfels. Er zeigt uns, wie 1.300 Menschen in den Rheinischen Braunkohletagebau eindringen und ihre Körper in den Weg von gigantischen Kohlebaggern stellen, um Europas größte CO2-Quelle für…

    Mehr zum Film

  • WELCOME TO NORWAY

    Donnerstag, 16. März 2017, 20:00 Uhr Norwegen/Schweden, 2016, 90 min Primus ist ein wenig erfolgreicher Hotelier mit großen Visionen und noch größerer Abneigung gegen Fremde. Trotzdem sind die Flüchtlingsströme ein willkommenes Geschenk für ihn, denn dank ihnen kann er aus seinem pleite gegangenen Hotel im norwegischen Norden doch noch eine Menge Geld holen – er…

    Mehr zum Film

  • Kurzfilmabend mit Filmen des Menschenrechtspreises 2016

    Sonntag, 5. März 2017, 18:00 Uhr „Morgenland“ – der Preisträger der Kategorie Amateure Jugendliche Geflüchtete aus Syrien, dem Irak, aus Afghanistan, Eritrea und Somalia stehen gemeinsam mit Göttinger Jugendlichen, deren Eltern vor sechzehn Jahren aus dem Kosovo geflüchtet sind, vor der Kamera. (35 min.) „Bombenstimmung“Einander bisher unbekannte Fahrgäste aus verschiedenen Ländern sind durch eine mehrstündige…

    Mehr zum Film

  • Human – Die Menschheit

    Donnerstag, 16. Februar 2017, 20:00 Uhr Dokumentation, Frankreich 2015, Regie: Yann Arthus-Bertrand, Länge: 188 Minuten Der französische Dokumentarfilmer Yann Arthus-Bertrand hat uns „Die Erde von oben“ (2004) gezeigt, um „den Zustand der Welt und ihrer Bewohner zu dokumentieren“.In „Human“ lässt er die Menschen nun selbst zu Wort kommen. Im Lauf von drei Jahren hat er…

    Mehr zum Film

  • Bauen mit der Energiewende

    Sonntag, 5. Februar 2017, 18:00 Uhr Dokumentation, Deutschland, 2017, Regie: Frank Farenski Während die deutsche Bundesregierung die Energiewende behindert und ausbremst, realisieren Millionen von Bürgern „ihre“ eigene Energiewende! Mehr als 30 % der deutschen Stromversorgung – der regenerative Teil – kommt aus Bürgerhand. Eine Zeitenwende! Energie für Strom, Wärme, Mobilität produzieren die Bürger in Zukunft…

    Mehr zum Film

  • Geheime Werkstätten

    Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:00 Uhr Dokumentation, Österreich/Argentinien, 2010, Regie: Catalina Molina, Länge: 40 MinutenThemen: Arbeit / Wanderarbeit, Informeller Sektor, Menschenrechte Die junge Bolivianerin Juana bekommt einen Job als Näherin im benachbarten Argentinien . Nach einer überstürzten Verabschiedung lässt Juana Mann und Kind zurück. In einem illegalen Textil-Arbeitsshop schuftet Juana täglich 16 Stunden an der…

    Mehr zum Film

  • „Fair kleiden“

    Kurzfilme zum Thema „Fair kleiden“ Sonntag, 7. Dezember 2014, 11:00 – 18:00 Uhr An diesem Sonntag findet im ganzen Haus ein großer Kreativmarkt statt. Es gibt dazu eine Filmrolle zum Thema Kleiderhandel/Fairtrade. Faire Kleidung – wie ist das möglich? Wie sehen die Arbeitsbedingungen von TextilarbeiterInnen aus? Eine Rolle mit interessanten Kurzfilmen läuft im Kino. Außerdem…

    Mehr zum Film

  • TTIP – unfairhandelbar?

    Kurzfilme und Diskussion zur Frage: TTIP – unfairhandelbar? Donnerstag, 20.11.2014, 20:00 Uhr Die USA und die Europäische Union verhandeln derzeit über das „Transatlantic-Trade-and-Investment-Partnership-Abkommen“ (TTIP).Anders als bei früheren Handelsabkommen geht es dabei nur am Rande um die Abschaffung von Zöllen, weil es die zwischen Europa und den USA kaum noch gibt. Ziel ist vielmehr der weitgehende…

    Mehr zum Film

  • Water Makes Money

    Sonntag, 2. November 2014, 17:00 Uhr Dokumentarfilm, D 2010, Regisseur: LeslieFranke, Herdolor Lorenz,82min.In Zusammenarbeit mit Jean-Luc Touly ,Christiane Hansen, Markus Henn, AQUATTAC „Bürger zwingen EU in die Knie“, titelt die konservative FAZ und verkündet damit den Erfolg des ersten EU-weiten Referendums „right2water“. Mehr als 1,6 Millionen BürgerInnen aus 11 Ländern hatten mit ihrer Unterschrift dagegen…

    Mehr zum Film

  • AUS DEM LEBEN EINES SCHROTTSAMMLERS

    Donnerstag, 16. Oktober 2014, 20:00 Uhr Eine Roma-Familie in Bosnien und Herzegowina. Der Vater schlachtet Autos aus und verkauft die Teile, die Mutter erledigt den Haushalt und versorgt die Kinder. Als sie eines Tages Schmerzen im Unterleib bekommt, geht sie in die Klinik, um sich untersuchen zu lassen. Etwas mit ihrem Kind stimmt nicht, eine…

    Mehr zum Film

  • JUST THE WIND

    Beklemmendes, minimalistisch gefilmtes Drama um das Klima der Angst Sonntag, 5. Oktober 2014, 17:00 Uhr Die Nachricht verbreitet sich in Windeseile: In einem ungarischen Dorf wurde eine Roma-Familie ermordet. Die Täter sind entkommen. Eine andere Roma-Familie, die nahe dem Tatort lebt, versucht den Tag nach der Tat zu überstehen. Und abends, als die Dunkelheit über…

    Mehr zum Film

  • “Uranium“ – is it a country?

    Donnerstag, 22. Mai 2014, 20:00 Uhr Im Rahmen eines Jugendprojektes entstand der Dokumentarfilm “Uranium – is it a country?”.15 Jugendliche und junge Menschen zwischen 17 und 27 Jahren haben den Film eigenständig entwickelt und produziert. Unterstützt durch die BUNDjugend und u.a. gefördert durch das Programm JUGEND IN AKTION der Europäischen Union. Der 53-minütige Dokumentarfilm führt…

    Mehr zum Film

  • GROßMUTTER UND DER WOLF

    Sonntag, 4. Mai 2014, 17:00 Uhr Ein Dokumentarfilm-Märchen über den schleichenden Tod menschlicher Erinnerungen und das ökologische Ende der Menschheit. Andreas Schnögl zeigt die Wirklichkeit eines wald- und lebenfressenden Energiekonzernes. – Deutschland 2011 – Regie: Andreas Schnögl – Originalfassung: deutsch – Untertitel: englisch Bevor der Wald zum Mond wird, läuft in Andreas Schnögls Dokumentarfilm-Märchen ein…

    Mehr zum Film

  • DIE ENTBEHRLICHEN

    Sonntag, 6. April 2014, 17:00 UhrSozialdrama, Kinofilmdebüt von Andreas Arnstedt, 2009, 114 MinutenEr beruht auf einer wahren Begebenheit. Wie oft hat sich der zwölfjährige Jakob schon gewünscht, sein Vater Jürgen wäre nicht mehr da. Jeden Job hat er verloren, das ganze Geld versoffen und ständig streitet er sich mit Jakobs Mutter Silke. Nach einem heftigen…

    Mehr zum Film

  • BLUE EYED

    Donnerstag, 20. März 2014, 20:00 UhrDokumentarfilm von Bertram Verhaag, 1996, 100 Minuten BLUE EYED ist ein Dokumentarfilm über die Workshops der US-amerikanischen Lehrerin und Anti-Rassismus-Aktivistin Jane Elliott. Der Film berichtet darüber, wie sie in diesen Workshops den Teilnehmern, unter deren Mitwirkung, anschaulich und unmittelbar die Lebenserfahrungen von diskriminierten Minderheiten wie People of Colour, Behinderten, Homosexuellen,…

    Mehr zum Film

  • Into Eternity – Bis in alle Ewigkeit

    Donnerstag, 20. Februar 2014, 20:00 UhrDokumentarfilm, Dänemark / Finnland 2009, 75 Min., Regie: Michael Madsen „Ein fesselnder Dokumentarfilm. So gespenstisch wie die Eröffnungssequenz von „2001 – A Space Odyssey“ (Nigel Andrews, Financial Times)„Ein Dokumentarfilm in Science Fiction-Manier. Erschreckend schön in Bild und Ton, fast opernhaft. Berauschend. Ein grandios inszenierter Film über das strahlende Erbe unserer…

    Mehr zum Film

  • Energieland

    Energieland

    Dem Konzern Vattenfall und einer anderen zerstörerischen Art der Energiegewinnung widmet sich dieser Film von der Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) Konrad Wolf: Braunkohleabbau und -verstromung in Brandenbung.Besonders pikant sind die Entstehungsbedingungen – im Frühjahr 2010 trat der Konzern Vattenfall an die HFF Konrad Wolf mit der Anfrage heran, ob die Hochschule Interesse an…

    Mehr zum Film

  • Gasland

    Gasland

    Flammen aus dem Wasserhahn, kranke Menschen, tote Tiere: Trotz vieler Alarmzeichen setzen die USA flächendeckend auf Fracking. Wie gefährlich ist die Gas-Fördermethode wirklich? Das explosive dokumentarische Roadmovie von John Fox wurde für einen Oscar nominiert und mehrfach ausgezeichnet. Als der Filmemacher Josh Fox ein Schreiben erhielt, in dem er aufgefordert wurde, seinen Boden für Bohrungen…

    Mehr zum Film

  • Filme zum Wegwerfen

    Filme zum Wegwerfen

    Neun Filme (Wie zerstören wir die Welt – Müll; The Story of Bottled Water, Marlen, la Cartonera; Essen im Eimer; Mitumba – Second Hand Klamotten auf Reisen; Trash is Cash; Der digitale Friedhof; Plastik über alles; Insel der Blumen) greifen verschiedene Aspekte des Themas Müll und Recycling auf.Sie handeln von unserem verantwortungslosen Umgang mit verschiedenen…

    Mehr zum Film

  • Weggeworfen

    Weggeworfen

    Eine Dokumentation, die das globale Problem des Mülls beleuchtet. Der Schauspieler Jeremy Irons reist zu verschiedenen Orten auf der Welt, die unter der Müllverschmutzung leiden, und zeigt die dramatischen Folgen für die Umwelt und die Gesundheit der Menschen. Er besucht unter anderem gigantische Müllhalden im Libanon, den Großen Pazifikmüllfleck und unterirdische Giftgruben. Er erfährt, wie…

    Mehr zum Film

  • Planet: REthink

    Planet: REthink

    Eine Dokumentation, die die Auswirkungen des menschlichen Ressourcenverbrauchs auf die Umwelt zeigt. Der Filmemacher Eskil Hardt reist um die Welt und dokumentiert die Umweltverschmutzung, die Abfallproduktion und die Zerstörung natürlicher Lebensräume. Er lässt auch Experten und Aktivisten zu Wort kommen, die nachhaltige Lösungen für die globalen Herausforderungen vorstellen. Der Film will das Bewusstsein für die…

    Mehr zum Film

  • Flüchtlinge schützen

    Flüchtlinge schützen

    Dies ist eine Reihe von für den Schulunterricht konzipierten Kurzfilmen zum Thema Flucht und Asyl. Sie ist auch auf dem deutschsprachigen Youtube-Kanal von UNHCR verfügbar. In den Kurzfilmen werden Flüchtlinge portraitiert, Sachverhalte erklärt und die Flüchtlingskonvention sowie Noteinsätze vorgestellt.

    Mehr zum Film

  • WEIL ICH LÄNGER LEBE ALS DU

    WEIL ICH LÄNGER LEBE ALS DU

    Eine Dokumentation, die die Geschichten von drei Kindern erzählt, die sich für eine bessere Zukunft engagieren und den Erwachsenen nicht mehr vertrauen, ihre Welt zu schützen. Die Kinder sind Felix aus Deutschland, der eine Million Bäume gegen den Klimawandel pflanzen will, Roman aus dem Irak, der gegen Gewalt an Kindern kämpft, und Fardosa aus Kenia,…

    Mehr zum Film